weiherhuette neu

Seit Jahrens chon hatten sich die Vogelschützer eine Hütte in der Nähe des Looweihers gewünscht,wo die Werkzeuge verstaut werden können und wo man sich im Trockenen verpflegen kann. Der Wunsch scheiterte aber an den Finanzen. Die Abteilungsleitung wollte sich nicht in Schulden stürzen. Anfang 1966 wurde bekannt, dass die Firma Plüss Staufer ein eben solches Objekt abreissen wolle, das gratis abgegeben würde. Jetzt kam Leben in die Bude! Sofort wurde das Haus beschaut und für goldrichtig befunden. Es galt nun die erforderlichen Bewilligungen der Gemeinde und des Kantons einzuholen, was subito an die Hand genommen wurde. Der Kreisoberförster, Dr.Roth, war den Vogelschützern schon immer gut gesinnt und gab nun gute Ratschläge, wie vorgegangen werden müsse, um schnellstens mit dem Bau beginnen zu können. Ende Mai1 966 wurde vond en Behörden grünes Licht gegeben.

pdfWeiherhuette_1968.pdf